Fokusgruppe Bodenseegemeinden

Auftrag

Im Frühsommer 2016 führten die St.Galler Stadtwerke mit Einverständnis der Gemeinden Häggenschwil, Wittenbach, Berg, Steinach, Tübach, Mörschwil und Muolen eine Umfrage zu folgenden Energiethemen durch:

 

  • Neue Produkte und Dienstleistungen im Energiebereich
  • Erhöhung der Energieeffizienz
  • Nutzung und Produktion erneuerbarer Energien
  • Regionale Entwicklung

Die Umfrage ergab, dass aus Sicht der befragten Gemeinden ein hoher Bedarf besteht, diese Themen gemeindeübergreifend zu bearbeiten. Momentan fehlen für diese Zusammenarbeit die gemeinsamen Ziele, eine funktionierende Plattform sowie die notwendigen organisatorischen Strukturen. Basierend auf den positiven Erfahrungen, welche die Energiestädte Gossau, St.Gallen und Gaiserwald mit dem energienetz GSG machen, haben die Gemeinden Häggenschwil, Muolen, Steinach, Tübach und Wittenbach sowie die St.Galler Stadtwerke beschlossen, bei Energiethemen enger zusammenzuarbeiten. Für eine breitere Abstützung der Zusammenarbeit ist es zudem sinnvoll und notwendig, interessierte Unternehmen und lokale Wirtschaftsvereinigungen einzubeziehen.

 

Die Fokusgruppe hat das Ziel, die für die Zusammenarbeit notwendigen Strukturen, Ziele und Inhalte in Form eines Zusammenarbeitsmodells zu entwickeln, damit ein Start möglich wird. Diese Kooperation zwischen den Gemeinden und Vertretern der Wirtschaft ermöglicht zudem, dass Standpunkte geklärt werden, vorhandenes Wissen geteilt wird und Ideen anhand neuer Inputs aus regionaler und unternehmerischer Sicht entwickelt werden.

Das von der Fokusgruppe erarbeitete Zusammenarbeitsmodell (Themen, Organisation, Strukturen, Finanzierung, etc.) ermöglicht weiteren St.Galler Gemeinden ähnliche Bestrebungen schneller umsetzen zu können. Die Arbeitsresultate sollen aufzeigen, wie gemeindeübergreifend bei Energiethemen zusammengearbeitet wird und welche Themen sich dazu eignen. Damit unterstützt die Fokusgruppe die Umsetzung des kantonalen Energiekonzepts.

 

Die Arbeit dieser Fokusgruppe wurde vom Kanton St.Gallen finanziell gefördert (Fördermassnahme "Schaffung von Netzwerken"). Andreas Schläpfer leitete und moderierte diese Fokusgruppe.

 

 

"Haben Sie eine ähnliche Aufgabenstellung? Gerne helfen wir Ihnen, es auf den Boden zu bringen. Bitte kontaktieren Sie uns!"

Statements

«Andreas Schläpfer verstand es sehr gut die Teilnehmer an der Workshops abzuholen. Er hakte jeweils in angenehmer Art und stets aus neutraler Moderationssicht nach. Das wurde sehr geschätzt und verhalf letztlich zu einem erfolgreichen Projektabschluss.»

 

Bernhard Keller, Gemeindepräsident Muolen

 

 

«Die Arbeit von Andreas Schläpfer war professionell – gut vorbereitet, Sitzungsleitung speditiv und effizient, Nachbearbeitung und Dokumenation vollständig und auf das Wichtigste beschränkt..»

 

Roland Etter, Gemeinderat, Steinach